Nachruf Barbara Bernauer

Wir trauern um unsere Filmfreundin Barbara Bernauer, die Seele unseres Stammtisches. Sie ist am Ostersamstag 2017 viel zu früh verstorben.

 

Sie war immer da, wenn jemand gebraucht wurde. Barbara hat sich um alles und um jeden gekümmert und keine Arbeit und Mühen gescheut. Ob das die schriftlichen Dinge waren, wie Protokolle, Flyer, Plakate oder die Internetseite – oder  die Organisation von Filmabenden. Es war ihr sehr wichtig, dass sich alle in Ihrem Umfeld wohl fühlen, denn dann konnte auch sie sich wohl fühlen.  So hat sie beispielsweise unsere Weihnachtsfeiern  mit einfallsreichen Geschenken bereichert. Zuletzt stellte sie noch liebevoll einen Geschenkkorb für unser „Geburtstagskind“ Eugen zusammen, obwohl Sie schon krank war. Auf den von ihr maßgeblich mit organisierten Filmfestivals konnte  jeder erleben, mit wie viel Liebe zum Detail sie alles gestaltete. Sie dachte einfach an alles.

 

Filme unserer Mitglieder und „ihrer Einzelmitglieder“ des BDFA wurden von ihr nicht streng kritisiert, sondern mit viel Empathie begutachtet. Sie wollte Mut machen.

 

Wir sind ihr dankbar für die Jahre, in denen sie unseren Stammtisch bereicherte.

 

Sie wird uns sehr fehlen!